Juni 28, 2015

Wirtschaftspoitik in Schleswig Holstein

Facebooktwitterpinteresttumblr

Unter anderem wurde im letzten Jahr, durch die Wirtschaftspolitik unter anderem bekannt, dass eine Minderung der vorhandenen Firmen zu erkennen war. Das Gleiche gilt für die Arbeitsplatzsituation in der Stadt. Natürlich möchte die Landesregierung diesbezüglich handeln, um diesem negativen Trend, der sich zu anbahnen droht, wie auch nur möglich entgegen zu wirken. Die Partei Rot-Grün-Blau scheint mit ihrer Politik, gerade diesen Bereich zu gefährden beziehungsweise trägt mit dazu bei, dass sich die wirtschaftliche Lage verschlechtert hat. Ins Leben gerufene wirtschaftsfeindliche Gesetze, sowie die nicht durchsetzungsfähige Infrastrukturpolitik bekräftigen diese Situation zusätzlich.

Als die ersten Rückgänge von Beständen in Bezug auf die Firmenanzahl im Land erkannt wurden, konnte man dadurch feststellen, dass sich ein zunehmend negativer Trend entwickelt hat und diesem natürlich entgegen gewirkt werden muss.

Dieser negative Trend kann nur gestoppt werden, wenn damit begonnen wird, durchsetzungsstärker und konsequenter zu handeln in Bezug auf die wirtschafts- politische Situation im Landes inneren. Ansonsten könnten weitaus schwerwiegendere Probleme in Bezug auf diese Thematik in Zukunft entstehen, wenn nicht alsbald gehandelt wird und dem Ganzen so schnell es geht entgegen gewirkt wird. In jedem sollte es niemals soweit kommen, dass man keinen wirklichen wirtschaftlichen Partner mehr für andere Länder darstellt, denn dann kann es immer schwieriger werden, wieder in diesem Bereich Fuß zu fassen. Die schwarz-gelbe Koalition ist dabei, mit dem Versuch, aus Schleswig-Holstein ein Mittelstands – freudiges Land zu machen. Die Landesregierung steuert aber dagegen. Wenn dann solche Zahlen auftauchen, welche eine Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation im Land aufzeigen, bleibt es kein Wunder, wie solche Zahlen zustande gekommen sind und wodurch bedingt diese zustande gekommen sind.

Die CDU und FDP wollen versuchen, unter anderem durch Investitionen dazu beizutragen, dass die gesamte Haushaltspolitik, sich in eine positive Zukunft für alle entwickelt.

Im Zuge der momentan vorherrschenden Bedingungen in Bezug auf Arbeitssituation und mit der verbundenen Finanz- und Wirtschaftskrise, möchte man trotzdem versuchen, neue Arbeitsplätze durch, unter anderem, ein entwickeltes Modell, welches die soziale Marktwirtschaft erfolgreich mit gestalten soll. Dadurch soll auch in Zukunft ein Wohlstand und eine weitere soziale Absicherung, gewährleistet werden.

Auch die erneuerbaren Energien gehören zu Deutschland, aber auch zu Schleswig-Holstein. Gute Bedingungen sind in Schleswig-Holstein zu finden, welche die Arbeit mit diesen erneuerbaren Energien vereinfachen, mit ihnen zu arbeiten. Eines der Ziele beinhaltet natürlich, dass man irgendwann die Energie des Landes, ausschließlich auf diese Weise gewinnen wird.

Zur Umweltpolitik von Schleswig-Holstein gehört unter anderem der Umweltschutz. Dieser beinhaltet unter anderem die Förderung von frischer Luft, sauberem Wasser, sowie unbelasteten Böden. Hierbei wird die Nachhaltigkeit des Ganzen in den Vordergrund gerückt, sodass hier der Hauptaugenmerk des Landes liegt.

Facebooktwitterpinteresttumblr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.